Auto & Verkehr

  • 8 Okt 2019

Die Versuchung ist groß: Man(n) ist spät dran, die Verabredung wartet, und es gibt nur einen freien Frauenparkplatz. Hier sollten Männer ihr Auto aber nicht abstellen.

Die Situation kennt jeder Autofahrer. Alle Parkplätze im Parkhaus sind voll, und mehrere Fahrzeuge kreisen bereits auf der Suche nach einer freien Parklücke. Die Behindertenparkplätze an der Einfahrt sind tabu — das ist klar. Aber da gibt es seit einiger Zeit immer mehr speziell gekennzeichnete Stellplätze: „Frauenstellplatz“ oder „Mutter-Kind-Parkplatz“ steht auf den Schildern. Es ist Ehrensache, dass man den Frauen und Müttern nicht die Parkplätze wegnimmt. Aber ist es wirklich verboten, sich als Mann auf einen Frauenparkplatz zu stellen?